C1-Junioren (Archiv)

Trainer

Jeff Granklaken

Trainer C1-Junioren
n.granklaten@arcor.de
0176 / 75034876

Tobias Bader

Trainer C1-Jugend
info@weingut-bader.com
0171 / 7350789

Günter Praszel

Trainer C1-Junioren

Trainingszeiten

Dienstags und Donnerstags
17:30 bis 19:15 Uhr in Opfingen

Spielplan & Tabelle

05.05.2018 - C1-Junioren: FC St. Georgen – JFV-Tuniberg 0:2

Im Spitzenspiel am heutigen Samstag war der „Tunibergexpress“ auch vom Tabellenzweiten nicht zu stoppen und gewann hochverdient mit 0:2.

In einem hochklassigen Spiel zweier sehr guter Mannschaften hatte der JFV Tuniberg die etwas bessere Spielanlage. Gestützt auf eine starke Verteidigung mit Abwehrchef Fabio, dem spielstarken Kelvin und dem zweikampfstarken Luis Sperandio, unterstützt von der Doppel-Sechs Marlon und Tobias, entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein flottes Spiel, bei dem die schnellen Sturmspitzen gekonnt in Szene gesetzt und immer wieder gefährlich vor dem Tor auftauchten. Letztlich fehlten zum Torerfolg das letzte Quäntchen Glück oder Überblick für den besser postierten Mitspieler. Aber schon in der Halbzeitpause unkte ein St. Georgener Zuschauer: „Lange hält unsere Abwehr dem Druck nicht mehr stand“. Und in der Tat schmeichelte der 0:0-Halbzeitstand den St. Georgenern.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit fiel folgerichtig der viel umjubelte Führungstreffer, nachdem sich Lars durch die halbe gegnerische Abwehr getankt hatte und sein präzises Zuspiel von Luis da Silva verwertet wurde. Der zweite Treffer von Lars war wohl abseitsverdächtig, wurde vom Schiedsrichter aber nicht aberkannt. Im weiteren Spielverlauf konnte die 0:2-Führung problemlos über die Zeit gebracht werden.

 

30.04.2018 - SV Ebnet - JFV Tuniberg 1:4

Vor dem Gipfeltreffen am kommenden Wochenende gegen Freiburg-St. Georgen war dies ein ganz wichtiger Sieg gegen einen ganz starken Gegner. Die meisten dürften sich noch an die unglückliche Niederlage im Hinspiel auf eigenem Platz erinnert haben, als der SV Ebnet durch drei Konter 3:2 gewonnen und unlängst auch den Meisterschaftsanwärter Freiburg-St. Georgen mit 3:2 geschlagen hatte.

So gewarnt, spielten die Jungs von Beginn an hochkonzentriert und es entwickelte sich ein intensives spannendes Spiel, was bei den holprigen Platzverhältnissen nicht selbstverständlich war.

Einen Sahnetag erwischte der Sturm mit Lars, Luis da Silva und Adrian. Schnell, dribbelstark, torgefährlich und mit häufigen Positionswechsel versetzten sie die gegnerische Abwehr in Dauerstress, so dass der gegnerische Abwehrchef sich in der Halbzeit bei seinem Trainer beschwerte: "Die haben einen so starken Sturm, da hat man keine Chance". Vorausgegangen waren schön heraus gespielte Treffer von Lars nach Freistoßvorlage von Fabio und Luis da Silva nach starker Einzelleistung.

Die Ebneter hatten zwei Großchancen, die mit Glück und Können abgewehrt werden konnten.

In der zweiten Halbzeit kam der „Tunibergexpress“ richtig in Fahrt und schnürte den Gegner zeitweise in ihrer eigenen Hälfte ein mit gefährlichen Eckbällen und Torchancen im Minutentakt. Ihrem Torwart hatten sie es zu verdanken, dass es "nur" zu zwei weiteren Toren durch Lars reichte, ein Elfmetertor und eins nach schöner Vorarbeit durch Paul.

21.04.2018 - 4:0-Heimsieg der C1 gegen Rieselfeld

Nachdem die C1-Junioren des JFV Tuniberg am vergangenen Dienstag, den 17.04.2018, in einem wahren Pokalkrimi den höherklassigen JFV Dreisamtal mit 5:3 aus dem Wettbewerb geworfen hatte (und dies nach einem 0:3 Pausenrückstand), ging es für die Pokalhelden an diesem Wochenende gegen den SvO Rieselfeld.

Trotz Schwimmbadtemperaturen, entwickelte sich ein ansehnliches Fußballspiel, bei dem die Jungs sofort die Spielkontrolle übernahmen.Hervorragend war an diesem Spieltag die Balance zwischen Offensive und Defensive. Die Rieselfelder konnten sich in der gesamten Spielzeit keine einzige gefährliche Torchance erarbeiten, zu gut stand die Abwehr, unterstützt vom Mittelfeld.
Das wichtige 1:0 fiel nach eine Kombination wie aus dem Fußballlehrbuch: Ein auf der rechten Abwehrseite abgefangener Ball wurde schnell auf Tobias gespielt, von dort Steilpass auf Marlon, der zwei Gegner vom Abwehrzentrum auf sich zog und fast von der Grundlinie in die Mitte passte, wo mit Lars und Luis da Silva gleich zwei Stürmer freistanden. Luis da Silva hatte wenig Mühe die exakte Vorlage zu verwerten.
Mit einer beruhigenden 2 : 0 Führung ging man in die Pause, nachdem Lars nach einer feinen Einzelleistung, diesmal von der linken Angriffseite, getroffen hatte.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten. Aus einer kompakten Defensive erarbeiteten sich die Jungs zahlreiche Chancen, die zu mehreren Pfostentreffer und zwei weiteren Toren durch Klajdi und Paul führten.

23.03-30.03.2018 - C-Jugend beim Internationalen Jugendturnier in Spanien

Mit 35 Spielern aus den Jahrgängen 2003/2004, insgesamt zwei Mannschaften und neun Betreuern ist die C-Jugend des JFV Tuniberg vom 23. - 30. März auf Reisen. Trainer Tobias Bader hatte seine Spieler auf eine internationale Ausschreibung beim „Copa Costa Brava“ in Blanes - Tordera, Spanien angemeldet und eine Zusage erhalten. An dem internationalen Jugendfußballturnier nehmen 120 Mannschaften aus acht Nationen teil. In der Vorrunde wird gegen Mannschaften aus Israel und Spanien gespielt. Neben Fußball wird es auch ein kleines Rahmenprogramm geben. Dabei steht eine Stadtbesichtigung ebenso auf dem Programm wie eine Besichtigung des Fußballstadions in Barcelona.
Die Reisekosten der Jugendlichen werden zum Teil vom JFV bezuschusst.

21.03.2018 - Auswärtssieg der C1 in Merzhausen

Am Mittwoch, den 21.03.2018, waren die C1-Junioren zu Gast beim VfR Merzhausen.
Wer im Vorfeld gemeint hatte, der "Tunibergexpress" würde den Tabellenletzten Merzhausen locker überrollen, sollte sich täuschen. Die Merzhausener spielten wesentlich besser als es der Tabellenplatz vermuten lassen würde. Hinzu kam, dass sie giftig um jeden Zentimeter Kunstrasen kämpften und manchmal mit drei Spielern den ballführenden Spieler attackierten, was ein flüssiges Aufbauspiel erschwerte. Dabei gingen sie manchmal hart und übereifrig ans Werk, was zu einem Foul an Lars führte, der verletzt ausgewechselt werden musste. Den fälligen Strafstoß verwandelte Adrian äußerst platziert zur Führung, die von Marlon mit einem schönen Distanzschuss auf 2:0 erhöht wurde.

In der zweiten Halbzeit sanken die Temperaturen in den frostigen Bereich, ebenso das Spielniveau. Die Jungs weilten mit ihren Gedanken wahrscheinlich schon in den warmen Gefilden von Spanien. Lars war es vorbehalten, den Schlusspunkt zum 3:0 zu setzen.

Wie wichtig die drei Punkte waren, zeigte das heutige Spiel des ärgsten Verfolgers Freiburg St. Georgen, die auf eigenem Platz gegen PSV Freiburg nicht über ein 1:1 hinauskamen und dabei noch jede Menge Glück hatten, dass die PSV Freiburg nur ein Tor erzielten und dazu noch einen Elfmeter vergaben.

Die Torschützen: Adrian(Foul-Elfmeter), Marlon und Lars

30.12.2017 - Grandioser Turniersieg der C1 in Teningen

Nach einem hochverdienten ersten Tabellenplatz in der Herbstrunde geht es für die C1-Junioren des JFV Tuniberg nun auch in der Hallensaison erfolgreich weiter. Beim Allmend Cup in der Teninger Ludwig-Jahn-Halle am vergangenen Samstag, den 30.12.2017, konnte die Mannschaft unter anderem so respektable Gegner wie die Eintracht Freiburg, den Offenburger FV,  FC Freiburg St. Georgen und den Freiburger FC hinter sich lassen. Unsere Jungs spielten einen hervorragenden Fußball und besiegten die Eintracht Freiburg in einem packenden Endspiel nach dem Endstand von 2:2 im Neunmeterschießen mit 7:5.  Eine tolle Leistung, weiter so!

Vorrunde:

JFV Tuniberg – SG Rimsingen

 3:1

JFV Tuniberg – JFV Untere Elz

 3:1

JFV Tuniberg – SF Eintracht Freiburg

 2:4

Halbfinale:

JFV Tuniberg – FC Frbg. St. Georgen

 3:1

Finale:

JFV Tuniberg –  SF Eintracht Freiburg

 2:2 bzw. 7:5 nach 9m-Schießen